Das erinnert eher an einen Kindergarten... - Soziale Alternative Lebenswerte Zukunft blogt... - SALZ-Rosbach

Direkt zum Seiteninhalt

Das erinnert eher an einen Kindergarten...

SALZ-Rosbach
Herausgegeben von in Stadtgeschehen ·
Tags: HaFiStVVBMFlüchtlinge
Eine Antwort auf einen Artikel in der Wetterauer Zeitung "Nichtstun ist keine Option"...

Ein Unding ist wie Bürgermeister Alber einerseits und Parlamentarier andererseits gegen das Wohl der Bürger miteinander umgehen. Das erinnert eher an einen Kindergarten als an professionelles Verhalten.
Ich schlage vor, dass der Bürgermeister und die Ausschuß- und Fraktionsvorsitzenden mal ihre (Dienst)handynummern austauschen. Dann könnte man sich auch kurzfristig über Verspätungen informieren. Wer das aber trotzdem nicht tut denkt sich etwas dabei. Da ist es mir dann egal ob der Bürgermeister eine Ausschußsitzung platzen lässt um eine Dringlichkeit zu provozieren die ihm die Möglichkeit gibt allein zu entscheiden oder ob der Ausschuß eine Chance nutzt eine Vorlage des Bürgermeisters elegant und ohne Aussprache zu beerdigen. Das eine ist so kindisch wie das andere.
Zum Thema der Sitzung (Baumaßnahmen zur Flüchtlingsunterbringung) kann man ja gerne verschiedene Meinungen haben. Die Bürger Rosbachs und die Flüchtlinge haben es aber verdient, dass im offenen Wettbewerb der Ideen um das beste Konzept gerungen wird. Wer überzeugt findet Mehrheiten und wenn das überzeugendste Konzept dann Mehrheiten findet sollte es auch umgesetzt werden.
Wer hier mangels Überzeugungskraft zu unlauteren Mitteln greift, dazu möge sich jeder eine eigene Meinung bilden.
Am 6. März ist Wahltag! Da haben die Rosbacher Gelegenheit den etablierten Politikern die Quittung zu geben!


Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt